Bankencrash


   Weiter

 

Home
Nach oben
Inhalt

 Währung
Informationen
Staat, Banken und Währung

Bankencrash
Zentralbanken

________________


Die Themen sind:
> Was ist die Folge eines Bankencrash seit 2015 ?
> Am aktuellen Beispiel der Deutschen Bank: würde damit nicht auch die Allianz in allergrößte Bedrängnis kommen, insolvent zu werden ?
> Bankenrettung und Zwangsenteignung kosten 560 Menschenleben von Italienern.
> wie sieht die Realisierung des  Bail-in aus ?
> Wie hoch ist tatsächlich die Verschuldung der Bundesregierung ?

Die Bundesregierung verabschiedete vier Gesetzesentwürfe zur Bankenunion. In den ersten beiden Gesetzen wird das Vorgehen bei der Abwicklung europäischer Banken geregelt. Im „Gesetz zur Umsetzung der europäischen Bankenabwicklungsrichtlinie“ (BRRD-Umsetzungsgesetz) wird die „Haftungskaskade“ im Falle einer Bankenpleite festgelegt. Demnach werden künftig zuerst die Eigentümer (Aktienhalter) und Gläubiger (Besitzer von Anleihen und Sparer) der insolventen Bank zur Kasse gebeten („Bail-In“).
Sie sollen zusammen im Krisenfall für acht Prozent der Bilanzsumme haften. Einen Rechtsanspruch auf Entschädigung aus der privaten Einlagensicherung haben die Kunden nicht. Der Einlagenfonds der deutschen Banken, der erst in einigen Jahren stehen wird, umfasst gerade mal 50 Milliarden Euro. Das ist für die Rettung einer französischen, portugiesischen oder italienischen Großbank viel zu wenig.

„Angesichts einer Bilanzsumme der Banken der Krisenländer von 9.131 Milliarden Euro ist dies keine Kleinigkeit, sondern ein großes Risiko für die finanzielle Stabilität der Bundesrepublik Deutschland. Deutschland haftet im Prinzip für 28 Prozent von 87 Prozent dieser Summe, also für 2145 Milliarden Euro“, schreibt Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bail-in
Bail-in bezeichnet die Beteiligung von Gläubigern einer Bank (also den Anlegern in deren Schuldtiteln) an deren Verlusten bei deren Sanierung oder Abwicklung im Falle drohender Zahlungsunfähigkeit. Die Bezeichnung ist als Gegenstück zum Bail-out geprägt worden, also der Schuldenübernahme und Tilgung oder Haftungsübernahme durch Dritte.

 Sparer und Steuerzahler haften offiziell für Pleite-Banken
  PDF: Crashgefahr Italien:
            es geht um viel mehr als nur die Banken
  PDF: Bundesbank sieht Chancen
            in der Blockchain-Technologie
  PDF: Chinas Zentralbank gibt eine Warnung an die
             inländischen Bitcoin Börsen

http://ec.europa.eu/finance/bank/crisis_management/index_de.htm
https://de.wikipedia.org/wiki/Abwicklungsrichtlinie

Bei den in der Richtlinie definierten Abwicklungsinstrumenten handelt es sich um:
Richtlinie 2014/59/EU des europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Mai 2014 zur Festlegung eines Rahmens für die Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen Bank Recovery and Resolution Directive, kurz „BRRD“
 

Bankenkrise zurück in Deutschland? 29.09.2016
Der Aktienkurs der Deutschen Bank befindet sich im freien Fall. Grund ist u.a. die Androhung einer Milliardenstrafe durch das US-Justizministerium.
Wie lang können die Geldhäuser - wie die Deutschen Bank und Commerzbank - die Zinspolitik noch aushalten? Wie soll sich die Bundesregierung
angesichts der Krisen reagieren?
Die Krise der Deutschen Bank macht Anleger und Kunden nervös: Offenbar haben einige Hedgefonds begonnen, Gelder abzuziehen.



http://finanzmarktwelt.de/videoausblick-deutsche-bank-schwer-angezaehlt-43253/
30. September 2016 07:48 Uhr     Videoausblick: Deutsche Bank schwer angezählt!
https://www.youtube.com/watch?v=ijp0PzurHkk
http://finanzmarktwelt.de/aktuell-deutsche-bank-schwer-unter-druck-nach-medienbericht-dax-und-us-maerkte-mit-abverkauf-43241/
29. September 2016 18:57 Uhr     „Bond King“ Jeff Gundlach: „Stay away from trading with Deutsche Bank“
https://www.superstation95.com/index.php/world/2130
Insider "Deutsche Bank COLLAPSE Tomorrow - Friday 9-30-2016" - Will Wipe out banking system worldwide!

 Bankenkrise zurück in Deutschland?
 Kursstürze bei Deutschen Bank und Commerzbank
 die Schweizer UBS fördert Blockchain Technologie. Als Folge der Dt. Bank?
 Deutsche Bank: Wie schlimm ist die Lage wirklich?


Zitat http://info.kopp-verlag.de/ Artikel von Markus Mähler
Bankenrettung und Zwangsenteignung kosten 560 Menschenleben von Italienern.
Im Dezember rettete der ital. Staat vier Banken mit einem Bail-in: Bezahlt haben die Kunden mit 750 Millionen Euro.
Viele Rentner und Kleinsparer verloren dabei ihr ganzes Vermögen und sind jetzt am Ende: Enteignungsmodell mit Exitusgarantie
Der Statistikprofessor Gian Carlo Blangiardo von der Mailänder Universität: »Es ist eine schockierende Zahl. Wir müssen zu den Jahren zwischen 1915 und 1918, um ein ähnliches Muster an aktuellen »Wirtschaftsselbstmorde« zu finden.«
2015 stieg die Zahl der Todesfälle um 11,3 Prozent; die Dunkelziffer dürfte viel höher sein, denn das Istituto Nazionale di Statistica zählt seit Jahren »Wirtschaftsselbstmorde« nicht mehr
 

  PDF: Urteil Bank muss Schuldnern für Kredite Zinsen zahlen
 PDF: TTIP Handelskrieg zwischen USA und BRD - auf Kosten der Deutschen Bank.



Bail-in Realisierung über die Vorschriften zu Darlehensverträgen ausgehend vom BGB §700 ?
https://dejure.org/gesetze/BGB/700.html
§ 700 Unregelmäßiger Verwahrungsvertrag
(1) Werden vertretbare Sachen in der Art hinterlegt, dass das Eigentum auf den Verwahrer übergehen und dieser verpflichtet sein soll, Sachen von gleicher Art, Güte und Menge zurückzugewähren .. von dem Zeitpunkt an Anwendung, in welchem der Verwahrer sich die Sachen aneignet. In beiden Fällen bestimmen sich jedoch Zeit und Ort der Rückgabe im Zweifel nach den Vorschriften über den Verwahrungsvertrag.
Dahingehend ausgelegt wird, daß die Bank = Verwahrer sich die Kundengelder rechtmäßig aneignete ? => Eigentumsübergang

Der griechische Finanzminister Janis Varoufakis glaubt nicht, dass die deutschen Steuerzahler ihre Griechenland-Hilfen wiedersehen.
"Die Deutschen haben bereits zu viel Geld gegeben". "Aber es ist verloren. Es ist in einem schwarzen Loch verschwunden."
http://www.welt.de/wirtschaft/article142206748/Varoufakis-Das-Geld-der-Deutschen-ist-verloren.html
bei der nächste Krise wird es statt „Bail-outs“ „Bail-ins“ geben. Beim „Bail-in“ werden die „Anspruchsberechtigten“ einer Bank zur Bank selbst, um die Bank solvent zu halten: die Geldgeber und Aktionäre können alles verlieren, sollte eine europ. Bank in die Pleite abrutschen. Und sollten ihre „Beiträge“ zur Rettung der Bank nicht ausreichen, müssen all jene, die privat Bankkonten bei dieser Bank haben, mit „Haircuts“ rechnen, so wie wir sie auch in Zypern sahen.

Am aktuellen Beispiel der Deutschen Bank: würde damit nicht auch die Allianz in allergrößte Bedrängnis kommen, insolvent zu werden ?
Per Gesetz sind alle Lebensversicherungsgesellschaft gezwungen ~ 25% ihrer Gelder in Staatsanleihen zu investieren => ihre Insolvenz aufgrund dessen?
https://www.bundestag.de/presse/hib/2015-12/-/399984
https://dip.bundestag.de/btd/18/069/1806964.pdf
18.12.2015 Berlin: Kürzungen von Ansprüchen von Lebensversicherten geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen (18/6964). Die Bundesregierung soll angeben, ob Ansprüche der Kunden nach Übertragung der Versicherungen auf den Sicherungsfonds gekürzt werden

Siehe dazu http://buzer.de/gesetz/11544/a192048.htm
Gesetz über die Beaufsichtigung der Versicherungsunternehmen
(Versicherungsaufsichtsgesetz VAG); zuletzt geändert 26.07.2016 BGBl. I S. 1824
§ 314 (1) 2 Alle Arten von Zahlungen, besonders Versicherungsleistungen, Gewinnverteilungen und bei Lebensversicherungen der Rückkauf oder die Beleihung des Versicherungsscheins sowie Vorauszahlungen darauf, können zeitweilig verboten werden.
(2) die Aufsichtsbehörde kann die Verpflichtungen eines Lebensversicherungsunternehmens herabsetzen. 2 Dabei kann die Aufsichtsbehörde ungleichmäßig verfahren. 3 Bei der Herabsetzung werden zunächst die Deckungsrückstellungen herabgesetzt und die Versicherungssummen unmittelbar herabgesetzt.




Stimmt die Aussage der Bundesregierung, daß die BR nur mit 77,3% zum BIP verschuldet ist ?



NEIN: es sind knapp 300% !!!!!!!!

 


 

 

Nach oben Inhalt  Bankencrash Zentralbanken  Nach oben   
       Copyright © 2016 Förderung des Schutzes unserer natürlichen Ressourcen e.V.   Impressum  disclaimer  Haftungsausschluss