Bitcoin


   Weiter

 

Home
Nach oben
Inhalt

 Währung
Informationen
Staat, Banken und Währung

Bitcoin
Dash

________________


Es gibt sehr viele Anbieter für den Bitcoin
Ist der Bitcoin oder jedes andere Coinsystem nur eine Fortführung der FIAT Moneyprinzipien?
Wem soll man vertrauen ?

bullet

Hier einige Info aus dem web zusammengetragen

bullet

BITCLOUD ACADEMY

.

 
 Bitcoin: Digitalwährung mit Zukunft


 
 Empfehlung den Bitcoin zu halten, da sein Wert steigt



 

bulletXAPO ONLINE WALLET
 
Die Bank hinter der XAPO Card
bietet hier eine VISA prepaid CreditCard an
XAPO verbindet den Komfort eines alltäglichen Bitcoin Brieftasche mit
der Sicherheit eines versicherten tiefen kalten Lagerung Gewölbe.
XAPO Debit Card Links zu Ihrer XAPO Wallet und ermöglicht es Ihnen, Bitcoins bei ~ 67 Millionen von Händlern auf der ganzen Welt zu verbringen.

Wie XAPO.COM funktioniert ? Hier deutsche Videos dazu

Teil1: https://www.youtube.com/watch?v=-REaifiXxZo
Teil2: https://www.youtube.com/watch?v=sJ7ZYlgwNjc
Teil3: https://www.youtube.com/watch?v=3bBkwuPHeZk
Teil4: https://www.youtube.com/watch?v=czNOLPbya5k
 


 

bullet

Die Schweiz hat entschieden: Bitcoin unterliegt keiner Mehrwertsteuer
13. Juni 2015 Die Schweizer eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) hat gute Neuigkeiten für die Bitcoin Community: Aufgrund der Tatsache, dass mit Bitcoin als Währung auch Waren gekauft werden, sieht die Schweiz keinen Anlass die digitale Währung der Mehrwertsteuer zu unterlegen.
Luzius Meisser, President der Bitcoin Association Schweiz äußerte sich ebenfalls zu den News: „Das ist der vernünftigste Weg Bitcoin im Rahmen der Mehrwertsteuer zu klassifizieren und wie sind sehr glücklich, dass die Steuerbehörde unsere Ansichten teilt. Bitcoin ist eine Währung und sollte auch wie eine Währung behandelt werden.“ Q.: http://www.btc-echo.de/schweiz-bitcoin-unterliegt-keiner-mehrwertsteuer_2015061301/
 

bullet 22. Oktober 2015 EuGH-Urteil zu Bitcoin: Der gewerbliche Umtausch von Bitcoin in konventionelle Währungen unterliegt nicht der Umsatzsteuer.
Steuerexpertin Anka Hakert: „Bitcoin-Unternehmen können jetzt aufatmen! Die Entscheidung des EuGH klärt nun endlich die in der EU umstrittene Frage, ob der Verkauf von Bitcoins umsatzsteuerpflichtig ist. Insbesondere auch für den deutschen Standort ist die Entscheidung von immenser Bedeutung. Deutsche Finanzämter haben Verkäufe von Bitcoins bislang als umsatzsteuerpflichtig angesehen und zum Teil sogar den gesamten Verkaufspreis der Umsatzsteuer unterworfen. Diese Praxis hat viele Unternehmer davon abgehalten, Deutschland als Standort ihrer Bitcoin-Unternehmen zu wählen, obwohl Deutschland eigentlich ihr Favorit war. Aber auch Unternehmen, die Bitcoin nur als Zahlungsmittel annehmen und anschließend verkaufen wollten, scheuten aufgrund der ungeklärten Umsatzsteuerfrage davor zurück.“
 
bullet

Die Stadt Zug befindet sich in der Vorzeigeregion der Schweiz, wenn es um Finanztechnologien geht. Inzwischen haben sich mehr als 20 Unternehmen und Startups dort niedergelassen, die sich mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen beschäftigen.
Nun soll ein Pilotprojekt prüfen, inwieweit Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel risikolos und alltagstauglich einsetzbar ist. Immerhin 6 Monate hat der Stadtrat dem Projekt gegönnt und entscheidet nach dieser Dauer, ob es in die Verlängerung geht oder vorerst wieder beendet wird.
Um Manipulationen durch plötzliche Kursschwankungen vorzubeugen, wurde ein gesichertes Umfeld im Kanton Zug geschaffen.
Innerhalb dieses Umfelds werden Bitcoin sofort in Schweizer Franken gewechselt, so dass keine kurzfristigen Kursverluste stattfinden können.


 

bulletAlle Transaktionen sind weltweit in wenigen Minuten unabhängig von Tag und Zeit ausgeführt.
Geldwerte mit Bitcoin zu senden ( sog. Transaktionen ), heißt: der Sender zahlt die Transaktionsgebühr von wenigen Cents.
Shopinhaber können dieses sowie die Ersparnis ( 2 bis 3% nehmen Kreditkartenfirmen, Paypal,.. ) bspw. durch versandkostenfreie Lieferung oder Skonto nicht nur kompensieren, sondern Anreize schaffen - dies würde die Verbreitung und Akzeptanz fördern - Aufbruch in die Zukunft.
Auch wenn Transaktionen mit Bitcoins anonym sind, so kann doch jede Einzelne über die Blockchain nachverfolgt werden
 
bullet

 

bulletWäre Bitcoin kein sicheres Tauschmittel ( ein anderes Wort für Währung oder gesetzl. Zahlungsmittel )
so würde wohl kaum VISA und MasterCard mit ihren Millionen Akzeptanzstellen eine DebitCard anbieten - oder ....
das Bild für große Ansicht herunterladen ( rechte Maustasten, Ziel speichern unter auswählen )

 


 

bullet 
bulletDie Einführung von Bitcoin in der Welt löste eine Revolution für Finanzen und Wirtschaft. Bitcoin eingestellten Wert das Geld frei von staatlichen Zwang. Nun könnte der Wert allein durch den Markt bestimmt werden. Statt je nach zentralen Dritte für jede finanzielle Transaktion, könnten die Menschen kostengünstig Tauschwert auf der ganzen Welt und in einer völlig dezentral.

Bitcoin im Zeitalter der wirklich digitales Bargeld eingeläutet.


 
bulletBitcoin in Venezuela:  18.08.2016

online Übersetzung aus dem englischen
Bitcoin ist an Popularität gewinnt Dampf in Venezuela. Immer mehr der Bewohner des Landes sehen es als Alternative für Bolivar, die venezolanische Währung losings seinen Wert mit der Geschwindigkeit von einem Schnellzug. Kryptowährung Beliebtheit bei Einheimischen durch Rekordhandelsvolumen an lokalen Börsen bestätigt.

Um die Natur des Phänomens zu verstehen, eine Überblähung plagen das Land vor dem Hintergrund der politischen Instabilität, extrem niedrige Niveau der Lebensbedingungen und abrupte Verbilligung des Öls zu prüfen hat. Nach Angaben des IWF, erreichen die Inflationsrate im Land 500% im Jahr 2016 und danach wächst weiter.

Kein Wunder, dass einige Venezolaner sehen Bitcoin als rentable Alternative in Bezug auf die langfristige Investitionen und den Schutz gegen die anhaltende Abwertung ihres Vermögens. Vor kurzem stellte Diario Bitcoin, dass über die erste Woche im August, die Höhe der Bitcoin-Transaktionen über LocalBitcoins den Rekord erreichten Wert von 141,7 Millionen Bolivars ($ 14.200.000). Der bisherige Rekord wurde nur eine Woche gemacht, bevor, wenn die Menge an 117.100.000 Bolivars erreichte.

Der Kredit ist aufgrund der örtlichen bitcoin Enthusiasten, die trotz schwieriger wirtschaftlicher Bedingungen ihr Bestes tun, die Idee der Kryptowährung zu propagieren. Venezuela hat mehrere bitcoin Konferenzen veranstaltet; jedoch ist es lokale bitcoin Börsen, die den größten Teil der Arbeit zu tun.
Börsen

Heute gibt es drei bitcoin Austausch zur Verfügung Venezolaner: zwei von ihnen, Cryptobuyer und yabit, relativ jung sind; die populärste von drei, SurBitcoin, wurde im Jahr 2014 von New York ansässigen Brüder Kevin und Victor Charles, und ihr Publikum ist gut nach oben von 10.000 Menschen gegründet. Die Plattform nutzt offene Software BlinkTrade von brasilianischen Unternehmer und Entwickler Rodrigo Souza erstellt, auch aus New York.


SurBitcoin Team
Auch wenn sich die Plattform noch in der Betaphase, gelang es, eine Partnerschaft mit Venezuela größte Bank Banesco. Dies bietet den Austausch-Kunden die Möglichkeit, schnell Bitcoins mit Landeswährung kaufen. In einem seiner letzten Interviews, bemerkte Souza, dass SurBitcoin eines der wenigen bitcoin Börsen der Welt, die in weniger als 30 Sekunden verarbeitet mit 95% aller Transaktionen im Fiat, sofortige Einzahlungen und Auszahlungen bieten kann.

Kein Unternehmen kann die ganze Zeit entwickeln reibungslos, und SurBitcoin ist keine Ausnahme. Anfang 2016 stoppte der Devisengeschäfte, wenn ihre Bankkonten ausgesetzt wurden einmal ein Kunde Banesco über beklagte, was er zu längeren Rückzug betrachtet. Die anschließende Untersuchung durch Banesco Sicherheitsdienst fand die Forderung unberechtigt, während der claimer bewusst wurde gedacht, um die Operationen des Austausch untergraben. Im Juli die Konten des Austausch wurden wieder online geschaltet, sowie die API-Integration und Fiat-Gateways der Banesco.

Bitcoin Verordnung
Im Gegensatz zu den benachbarten Bolivien und Equador, wo Bitcoin verboten ist, hat venezolanischen Behörden keine offizielle Haltung in dieser Hinsicht vor. Die lokale Gesetzgebung bestimmt Geld sehr streng, und Bitcoin ist nicht ein betrachtet. Höchstwahrscheinlich wird es eine Eigenschaft betrachtet.

Dennoch kurz nach SurBitcoin Launch, die Eigentümer der Austausch hatte Angelegenheiten mit den lokalen Behörden zu regeln, da letztere schlug vor, dass der Austausch etwas mit illegalen Austausch von Geld zu tun hat. Doch wie Bitcoin ist kein Geld in Venezuela betrachtet, war das Problem in kürzester Zeit erledigt. Dennoch haben den Austausch mit einigen Vorschriften einzuhalten.

"Wir müssen äußerst transparent und gründlich in den Benutzern überprüft, die bei uns ein Konto eröffnen. Wir nehmen Konto Geldwäschevorschriften in, so dass Drogenhändler nicht unsere Plattform nutzen können ", SurBitcoin Besitzer sagen.

Als Teil dieser Maßnahmen, Austausch-Nutzer haben einen Scan ihres IDs zu laden ein Konto zu eröffnen. Die persönlichen Informationen unterliegt einer weiteren Prüfung und Aktivierung eines Kontos ist nur möglich, wenn die Prüfung abgeschlossen ist.

Bitcoin Mining
Venezuela ist bekannt für seine strenge Regulierung der Preisgestaltung bekannt. Der Lebensstandard in Venezuela gehören zu den niedrigsten in der Welt, immer noch, Einheimische stolz auf ihre billigen Strom sein kann. BlinkTrade Rodrigo Souza ein Beispiel für einen Betreiber eines Bergbau Bauernhof, der nur $ 20 für Kapazität von 1 petahash pro Monat zahlt.

Elektrizität in Venezuela ist sehr billig
Im Durchschnitt 320 kW in Venezuela ist im Wert von rund 6 Cent, die Heimat Abbau von Bitcoins ermöglicht. Selbst relativ veraltete Ausrüstung ermöglicht mehr als eine menschenwürdige Arbeit eines Ingenieurs zu verdienen. Diese Bedingungen machen Bergbau sehr profitabel, so dass der Löwenanteil aller Kryptowährung in Venezuela verkauft wird effektiv von den Einheimischen abgebaut.

"Ich würde sagen, dass 10 Prozent unserer 10.000 Nutzer sind de-facto Bitcoin-Miner. Darüber hinaus kaufen viele Leute Bitcoins in großen Mengen auf SurBitcoin zu kaufen, weil es der einzige Weg für sie ist es, neue Bergleute zu importieren ", stellt fest, Souza.

Dennoch ist der Bergbau in Venezuela nicht auf Rosen gebettet. Auch wenn es keine Vorschriften in Kryptowährung der Hinsicht sind, die regierungs Medien ruft oft bitcoin eine Bedrohung für das Finanzsystem des Landes, und tituliert sie eine Währung von Cyber-Kriminellen.

Darüber hinaus wurden im März dieses Jahres zwei Bergleute wurden in Valencia verhaftet und die ganze Bergbauausrüstung ergriffen wurde. Keine weiteren Informationen über die Entwicklung der Dinge ist im Moment zur Verfügung.

Bitcoin im Alltag
Als venezolanischen Behörden von einem Zwinkern und einem Nicken wider Bitcoin ist die Kryptowährung an Popularität gewinnt als Zahlungsmittel. Man kann Waren oder Dienstleistungen, für Bitcoin kaufen. Eines dieser Beispiele ist Süßwaren Shop Tortas Don Eduardo in der Hauptstadt Caracas des Landes. Man kann auch Kryptowährung in mehreren Touren Agenturen, Kinos, Bildungseinrichtungen und Parks, sowie Kleidung, Schmuck und Drogerien verwenden.

Dennoch als lokale Enthusiasten erkennen, Akzeptanz und Ausbreitungsgeschwindigkeiten von Bitcoin sind bei weitem nicht perfekt. So ist nach Eduardo Hernandez, der Besitzer von Tortas Don Eduardo, niemand hat die Möglichkeit der Zahlung mit Bitcoins in zwei Jahren. Es gab einige Anrufe und Fragen, aber keine tatsächlichen Transaktionen jemals stattgefunden hat.

Hernandez hofft, dass die Situation in der Zukunft durch die Bemühungen von technisch versierten Jugendlichen verändern wird.

Altcoins
Bemerkenswert ist, hat die Möglichkeit der Zahlung mit Dash vor kurzem auf die Venezolaner verfügbar werden aufgrund Tigo, a-Panama ansässiges Unternehmen, das Kryptowährung Zahlungen in Südamerika über ein Netzwerk von speziellen Geldautomaten ermöglicht.

Derzeit die Kunden des Unternehmens fehlt Dienstleistungen von regilar Banken können ihre digitalen Assets in Fiat-Währungen, Handels cryptocurrencies übertragen, regelmäßige Überweisungen durchführen, und Waren online kaufen.

Bitcoin Zukunft in Venezuela
Auch wenn man die Bedingungen für die Krypto Markt in Venezuela zufriedenstellend betrachten könnte, ist die Zukunft im Nebel. Die finanzielle Apokalypse, die dort aufgetreten ist, wird ein weiteres Beispiel für Sozialismus inviability und Vergeblichkeit Zentralbank versucht, in das Land Finanzprozesse zu steuern.

Die Nachricht über endlose Warteschlangen an der Grenze, wo die Menschen für Tage stehen im Ausland einkaufen zu gehen, in Kolumbien, in die Schlagzeilen immer wieder. Der Wunsch, die Zukunft durch Investitionen in alternative Werkzeuge zu sichern, ist ganz in diesem Fall verständlich.

Venezuela hat verboten US-Dollar importieren, so dass der einzige Weg, ein paar Dollar in Venezuela zu erhalten ist, auf einen Schwarzmarkt gehen. Letztere hält jedoch eine Vielzahl von Betrügern, die Bitcoin noch sicherer Alternative macht. Allerdings ist die offizielle Position der Behörden des Landes entscheidend.

Diese Funktion ist der erste in der Reihe auf Kryptowährung Märkte in Südamerika.

 

Nach oben Inhalt  Bitcoin Dash  Nach oben   
       Copyright © 2016 Förderung des Schutzes unserer natürlichen Ressourcen e.V.   Impressum  disclaimer  Haftungsausschluss